Grusswort

Liebe Kulturnacht-Freunde aus Nah und Fern,
liebe Euskirchenerinnen und Euskirchener,

es ist wieder an der Zeit – die 16. Euskirchener Kulturnacht steht an und lädt zu einem vielfältigen Programm aus Musik, Tanz, Jonglage, Zauberkunst, Kabarett und Comedy ein.

Dass die Kulturnacht dieses Jahr in die 16. Ausgabe geht, spricht für den großen Erfolg des Formats und das überwältigende Interesse am kulturellen Angebot der Stadt. Dieser Erfolg spornt dabei natürlich an, auch in diesem Jahr wieder ein möglichst abwechslungsreiches, unterhaltsames
Programm anzubieten, bei dem jede Besucherin und jeder Besucher besondere Momente erleben kann.

Freuen Sie sich auf einen langen Abend voller vielfältiger und kreativer Darbietungen von Künstlerinnen und Künstlern mit verschiedensten Hintergründen und den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Alle vereint unter dem Dach der Kulturnacht und dem Gedanken, dass Kultur nie
eine Einbahnstraße sein darf.

Ein großer Dank geht daher auch an die zahlreichen (ehrenamtlichen) Helferinnen und Helfer, die Spielstätten, Spender, Sponsoren und technischen Dienstleister, ohne deren Einsatz ein Projekt wie die Kulturnacht nicht denkbar wäre. Das Ergebnis dieses gemeinsamen Kraftakts dürfen Sie und ich am Samstag, 21. September 2024 genießen.

Nach dem schon bewährten Ablauf werden die Künstlerinnen und Künstler Ihnen ab 19 Uhr jeweils 20-minütige Kurzprogramme, unterbrochen durch 20-minütige Pausen zeitgleich in allen Spielstätten anbieten. Stellen Sie sich gern Ihr individuelles Abendprogramm zusammen, bei dem Ihnen das vorliegende Programm eine gute Hilfestellung sein kann.

Freuen wir uns also auf diese spannende, kulturelle Schatzsuche und lassen Sie uns gemeinsam einen inspirierenden Abend voller unvergesslicher Eindrücke erleben. Ich wünsche uns allen viel Freude bei der 16. Euskirchener Kulturnacht!

Mit besten Grüßen

Ihr
Sacha Reichelt (Bürgermeister)

Jetzt Tickets bestellen

Tipps

tipps_header

Die Tickets in Form von Armbändern berechtigen zum Eintritt in alle Spielstätten und sind erhältlich im Vorverkauf (16,00 €) in der Galeria (Spiegelstr. 14, Kasse im Erdgeschoss), im Kulturhof – Stadtbibliothek (Wilhelmstr. 32–34), im Schuhhaus Lange (Neustraße 29), in der Tanzschule Schumacher (Roitzheimer Str. 190) und im SVE KundenCenter (Oststr. 1–5)*.

Online gibt es die Karten hier (zzgl. 5 EUR Versandkosten). Versand nur möglich bei spätestem Geldeingang für die erworbenen Tickets bis Freitag, 13. September 2024. An der Abendkasse kosten die Tickets 20,00 € und sind an allen Spielstätten erhältlich.

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr und Inhaber des EU-Passes haben freien Eintritt. Jugendliche erhalten bei Vorlage des Personalausweises an allen Vorverkaufsstellen und Abendkassen ein kostenloses Eintrittsband. Gegen Vorlage des EU-Passes kann in der Vorverkaufszeit ab Donnerstag, 01.08.2024 zwischen 9 und 16 Uhr (freitags bis 12 Uhr) beim Stadtbetrieb Kultureinrichtungen im Alten Casino  (Kaplan-Kellermann-Str. 1, Seiteneingang) ein kostenloses Eintrittsband bezogen werden.

Noch einige wichtige Hinweise: Die Vorstellungen finden zeitgleich statt. Berücksichtigen Sie bitte, dass in einigen Spielstätten nur ein begrenztes Sitzplatzangebot vorhanden ist. Zusätzliche Stehplätze gibt es in den meisten Fällen in ausreichender Anzahl. Zudem besteht mit dem Erwerb eines Eintrittsbandes kein Anspruch auf den Besuch einer bestimmten Spielstätte. Bitte haben Sie hierfür Verständnis! Einlass in alle Spielstätten ist ab 18.30 Uhr.

Programmänderungen nach Redaktionsschluss sind manchmal nicht zu vermeiden. Die aktuellsten Informationen finden Sie auf dieser Seite hier.

* Bei einem Postversand über die SVE enstehen weitere Gebühren.

Info

Folgende Veranstaltungen werden in
Gebärdensprache übersetzt:

19.00 Uhr Berhane Berhane
GGS Nordstadt
19.40 Uhr Christoph Rummel
Emil-Fischer-Gymnasium - Mensa
20.20 Uhr Juri von Stavenhagen
Bodega
21.00 Uhr Mark Breuer
Bodega
21.40 Uhr Luke Dimon
Altes Rathaus
22.20 Uhr Akteur Theater für Engagierte
Altes Rathaus
23.00 Uhr Özgur Cebe
Stadtbibliothek - Seminarraum

Barrierefrei   deaf-logoGebärdensprache   essen_logoSpeisen glasGetränke

Spielstätten

Spielstätte: 1.

Dicker Turm

Kirchstraße 12, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 2

Altes Rathaus

Baumstraße 2, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 3

Bodega

Walramstraße 5, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 4

Bibliothek · Seminarraum

Wilhelmstraße 32–34, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 5

Schuhhaus Lange

Neustr. 29, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 6

Stadttheater

Emil-Fischer-Straße 25, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 7

Emil-Fischer-Gymnasium · Mensa

Emil-Fischer-Straße 25, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 8

Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Nordstadt · Mensa

(Zugang über Haupteingang Stadttheater/Treppe ins UG von der Mensa des Emil-Fischer-Gymnasium)
Emil-Fischer-Straße 25

Spielstätte: 9

KundenCenter SVE

Oststraße 1–5, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 10

Casino

Kaplan-Kellermann-Straße 1, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 11

Punktquadrat Werbeagentur

Gansweide 23a, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 12

Herz-Jesu-Kirche

Herz-Jesu-Vorplatz, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 13

Evangelische Kirche

Kölner Straße 41, 53879 Euskirchen

Spielstätte: 14

Jugendvilla

Alte Gerberstraße 22, 53879 Euskirchen

Dicker Turm

Spielstätte: 1
50 Plätze 

 

 

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Noche Flamenca
Katerina „la Greca“ Giannakopoulou, Lehrerin an der Musikschule Euskirchen, präsentiert zusammen mit Franco Carmine und Gabriel de Jerez NOCHE FLAMENCA. Ein facettenreiches wie faszinierendes Spiel zwischen dem Flamencotanz, der spanischen Gitarre und dem Cajón - eine einzigartige Kunstform, die die Leidenschaft, Stärke und Schönheit der spanischen Kultur widerspiegelt. Von seinen Anfängen als „Tanz der Gitanos“ in Andalusien bis zu seiner aktuellen Entwicklung als international anerkannte Kunstform zieht Flamenco die Herzen und Gedanken von Tanz- und Musikliebhabern auf der ganzen Welt in seinen Bann.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Angela Maria Reisinger-Stein SOLO „Lieblings-Songs“
„Behutsam bewahrt sie das Geheimnis, das verlässlich zwischen den Textzeilen lauert“, so schrieb die Presse über Reisingers Interpretationen. Die gebürtige Oberösterreicherin verfügt über ein selten gehörtes, dunkles Timbre. Die Wandlungsfähigkeit ihrer Stimme, von zerbrechlich-intim zu erbarmungslos-kraftvoll, ist bei Connaisseurs legendär. An diesem Abend wird sich Reisinger, Lehrerin an der Musikschule Euskirchen, selbst am Klavier begleiten und sowohl Eigenes wie auch Geliehenes in ihren ganz speziellen Interpretationen zum Besten geben.
Freuen Sie sich auf diese „Lieblings-Songs“!

Ausrichter: Musikschule Euskirchen

Altes Rathaus

Spielstätte: 2
100 Plätze 

essen_logo glas
Diese Spielstätte wird betreut von:

19 Uhr  / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Luke Dimon – Lug und Trug
Er lügt! Das ist die Wahrheit! Er betrügt! Ehrlich! Wollen Sie etwa belogen und betrogen werden? Wenn es so geschieht wie vom „Deutschen Meister der Zauberkunst“, ist es eine Freude. Begeben Sie sich in seine Scheinwelt und erleben Sie den Rausch des Unerklärlichen. Der Entertainer lässt Traum-Ballons steigen, die noch lange am Himmel der Erinnerung bleiben. Doch das reicht ihm nicht, denn er kann auch anders und so möchte er in seinem aktuellen Soloprogramm neue Wege gehen. Zauberei trifft auf Comedy, Bauchreden verschmilzt mit Zuschauerinteraktion, Gesang, Improvisation, Mentalmagie und Poesie - Luke Dimon ist das abendfüllende Unterhaltungskaleidoskop! Erleben Sie eine abwechslungsreiche Show, dicht gespickt mit Humor, Spontaneität und erstklassigem Handwerk.

19.40 Uhr  / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Akteur Theater für Engagierte – Die kleine Hexe
Heia Walpurgisnacht - es ist die Nacht der großen Hexen! Sie treffen sich alle zum Tanz auf dem Blocksberg. Alle? Nein! „Die kleine Hexe“ nicht. Mit gerade erst 127 Jahren ist sie zu jung dafür, so lauten die strengen Regeln! Doch das kümmert die kleine Hexe nicht weiter. Sie möchte mitfeiern und schwingt sich auf ihren Besen. Und wird prompt dabei erwischt... Nun muss sie innerhalb eines Jahres beweisen, dass sie eine "gute" Hexe ist. Doch wie wird man eine "gute" Hexe? Erleben Sie einen Auszug der Erzählung von Otfried Preußler und lassen Sie sich von der Theatergruppe AKTEUR verzaubern!

"Die kleine Hexe" von Otfried Preußler für die Bühne bearbeitet von John von Düffel. ©Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Bodega

Spielstätte: 3
60 Plätze 

essen_logo glas Diese Spielstätte wird betreut von:

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Juri von Stavenhagen – Laut gedacht
„Wenn ihr Erwachsen werdet, wird alles besser!“
Mit diesem Rat seines Klassenlehrers versucht der Kölner Comedian Juri von Stavenhagen durch sein Leben zu kommen und muss ernüchtert feststellen, dass alles genauso frustrierend bleibt, nur das jetzt auch noch Miete dazu kommt. Leider lässt sich Miete nicht mit Pfandflaschen bezahlen. Um sich über Wasser zu halten erzählt Juri deshalb haarsträubende Geschichten auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Ein bisschen frivol, aber mit viel Selbstironie und mit einem cleveren Augenzwinkern. Comedy der neuen Generation, bissig, roh, dabei aber immer unbedingt ehrlich.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Marc Breuer – Traumtypen
Wie bereits Ihr Programmtitel verrät macht Marie »Musik und Quatsch«, oder anders gesagt: Eine Mischung aus Indie-Pop, Chanson und sehr viel Spaß. Ihre Konzerte bestehen aus verqueren, komischen Ansagen und Liedern, die charmant und direkt, mit Wortwitz und Ironie Geschichten von Dingen erzählen, die so im Leben passieren. Es geht zum Beispiel um die Liebe und Fischvergiftung - manchmal passieren ja Sachen, die sind so verrückt, das kann man sich gar nicht ausdenken. Manches ist melancholisch und manches ist lustig, unter anderem ihre Frisur, oder so. Generell ist sie optimistisch, möglichst gelassen, immer auf der Suche nach den richtigen Worten und der besten Melodie, mit dem Wunsch, jemanden zu berühren. Was Marie zu sagen hat, versteht man immer gleich, denkt dann aber trotzdem nach. Unterstützt wird Sie bei Ihrem Auftritt, vom fabelhaften Multiinstrumentalisten Fabian Großberg.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Bibliothek • Seminarraum

Spielstätte: 4
56 Plätze 

19 Uhr / 20.20 Uhr  / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Özgur Cebe – Frei!
Mit seinem Programm „FREI!“ seziert Özgür Cebe mit dem Skalpell der Meinungsfreiheit festgefahrene Themen der Kultur und Religion und scheut sich nicht vor dem Blick in die Zukunft. Wir leben in einem freien Land. Wir können sagen was wir denken, aber wir können nicht machen
was wir wollen. Freiheit ist nicht unbegrenzt, denn Freiheit hört da auf wo andere durch die individuelle Freiheit eingeschränkt werden. Es gibt Grenzen. Mit Pointen, die Grenzen sprengen, hinterfragt er aktuelle Themen der Digitalisierung, begibt sich auf die Suche nach dem Grund
des Erfolgs der Populisten und für ihn ist klar: Wenn es einen Gott gibt, hat er jede Menge Humor. Sonst hätte er uns nicht erschaffen! Der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist Özgür Cebe stellt seinen Migrationshintergrund nicht in den Vordergrund. Er verfügt über ein Deutsches Betriebssystem, ist aber gefangen in einer orientalischen Hardware. Im Prinzip ist er ein fliegender Teppich mit VW Motor.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Palmitessa, Mbaye, Berhausen-Land -  Afro-Welt-Jazz
Das Trio aus Alessandro Palmitessa (Klarinette, Saxophon, Melodica), Aladji Mbaye (Tama, Djembe) und Georg Berhausen-Land (Bass, Gitarre, Loops) nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise durch den Jazz und seine wichtigsten Einflüsse der afro-amerikanischen und afrikanischen Musik. Die Tama (sprechende Trommel), die von Mbaye meisterhaft gespielt wird, übernimmt das Sprechen, während die erfahrenen Multiinstrumentalisten Palmitessa und Berhausen-Land für das passende Musikbett sorgen. Im Programm „Der Jazz kehrt zurück nach Afrika“, dessen Spannweite von eigenen Kompositionen bis hin zu John Coltrane und Duke Ellington reicht, verbindet die senegalesischen Wurzeln Aladji Mbayes mit einer goldenen Ära der Musikgeschichte.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Schuhhaus Lange

Spielstätte: 5
70 Plätze

essen_logo glas

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Theaterverein Vorhang auf Arloff-Kirspenich
Nach nunmehr fünf Jahren Zwangspause durch Corona und die Flut konnte der Theaterverein „Vorhang auf“ Arloff-Kirspenich 2024 endlich sein Comeback feiern. Im Jahr vor seinem 25-jährigen Jubiläum hat der Verein nicht nur den Weg zurück auf die „Bretter, die die Welt bedeuten“
gefunden, sondern wird Sie auch bei der Kulturnacht bestens unterhalten. Dort erwartet Sie ein Streifzug durch das vielfältige Portfolio mit einigen Überraschungen.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Vassil Svechtarov, live, unplugged
Vassil Svechtarov wurde in Sofia in Bulgarien geboren. Er hat die Staatliche Theaterakademie in Sofia absolviert und war über zwanzig Jahre mit seinen nonverbalen Objekttheater-Programmen auf den Kleinkunstbühnen der Welt zu Hause. Als Darsteller, Regisseur, Bühnenbildner und Musiker. Er wurde für sein künstlerisches Schaffen mehrmals ausgezeichnet: In Deutschland z.B. mit dem Thüringer Kleinkunstpreis und der Tutlinger Krähe. Der Musikerkollege Hannes Schöner (ehem. Mitglied der Höhner) schwärmt von Vassil in seiner Empfehlung für den Fred Jay Preis: „Seine zugleich poetische, als auch tiefsinnig, bildreiche Sprache eröffnet ungeahnte, unerwartete Gefühlstore. Sie nimmt den Zuschauer mit und zwingt ihn förmlich mitzudenken und mitzufühlen“.

Ausrichter: Schuhhaus Lange

Stadttheater

Spielstätte: 6
776 Plätze 

essen_logo glas Diese Spielstätte wird betreut von:

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Christine Schütze – Also, mir wär sie zu dünn!
Es lebe der Unterschied!
Christine Schützes aktuelles Solo „Also, mir wär sie zu dünn!“ feiert den feinen Unterschied. Zum Beispiel den zwischen sagen und meinen, wissen und verstehen oder den zwischen weiblichen und männlichen (vermeintlichen) Idealtypen. Im Mittelpunkt der Beschäftigung mit der Liebe und den Worten, dem Alltag und den Sprachhülsen stehen wir alle, die deutsche Sprache und was man mit der wortgewaltig und klavierstimmig so alles machen kann. Auch plattdeutsch spielt eine kleine Rolle. In einem Satz: Als Lied am Ende des Tages zeigen Fidele Alte auf, dass der perfekte Mann reine Relativitätstheorie ist, auch ohne Nachtsichtgerät. Klingt rätselhaft? Stimmt, klärt sich aber im Lauf des amüsanten und intelligenten Kabarettabends.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

KULT, Schule für Bühnentanz
Ausschnitt aus dem diesjährigen Programm „Wolkenkuckucksheim“
Mit ihrem aktuellen Programm entführen die jungen Tänzer:innen von KULT, Schule für Bühnentanz, die Zuschauer:innen in verschiedene Gefühlswelten von Menschen. Eindrucksvolle Choreographien in den Stilen klassischer Tanz (Ballett), moderner Bühnentanz und Folklore lassen unter anderem Liebe, Dankbarkeit, Scham, Angst, Freude, Mut und Stolz sichtbar und erlebbar werden.
Opulente Kostüme und berührende Musik sind weitere Teile der Vielseitigkeit von „Wolkenkuckucksheim“. Gezeigt wird ein Ausschnitt aus einer Welt, in der jeder sein darf, wer er ist, und fühlen darf, was er will.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Emil-Fischer-Gymnasium

Spielstätte: 7
120 Plätze 

essen_logo glas Diese Spielstätte wird betreut von:

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Solina Cello Ensemble
Das Solina Cello Ensemble möchte Sie treffen! Sie im ersten Konzertteil mit dem warmen Klang ihrer zwei Violoncelli und einer einzigartigen Playliste, bestehend aus Titeln wie „Hallelujah“, „Smile“, „Nothing Else Matters“ oder dem Shostakovich Walzer, entführen und verzaubern.
Im zweiten Teil entscheiden dann Sie (Publikum), was gespielt wird! Aus zwanzig Titeln wählen Sie zehn aus, die das Ensemble dann in einem einzigartigen Konzert für Sie spielen wird. Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Abend, der Sie teilhaben und den Alltag für einen Moment vergessen lässt - da man sich trifft, wo die Musik spielt!

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Christoph Rummel - Jonglage
Christoph Rummel ist seit 20 Jahren Jongleur und Bühnenkünstler. Seine Auftritte bewegen sich im Spannungsfeld zwischen zeitgenössischem Zirkus, Kleinkunst, Varieté und Auftritten bei Kongressen internationaler Konzerne. Mit seinen Jonglierobjekten - für ihn sind es eigentlich Jongliersubjekte
- philosophiert und koordiniert er sich durch seinen Kosmos der Schwerkraft. Er haucht Bällen Leben ein, jongliert mit Licht, meistert Jongliermuster und mustert die Tücken des Alltags.
Jonglierkunst trifft auf Wortakrobatik, Handwerk auf Mundwerk. Das Ergebnis: Ein Kunstwerk aus Comedy, Varieté und zeitgenössischem Zirkus.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

GGS Nordstadt – Mensa

Spielstätte: 8
100 Plätze 

essen_logo glas Diese Spielstätte wird betreut von:

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Berhane Berhane
Berhane Berhane rockte zweimal die SAP Arena mit seinen Gast-Kurzauftritten bei Bülent Ceylan. Nicht nur das Publikum, sondern auch Bülent selbst war mehr als begeistert: „Der Typ ist so geil!“ Jetzt geht Berhane Berhane endlich mit seinem zweiten Solo-Programm auf Tour. „Deutscher als Du“ lässt dabei wirklich keine Lacher offen. Die großen Fragen unserer Zeit wie „Schafft der Beamte überhaupt irgendwas?“, „Kann ich als Afrikaner Beamter werden?“ oder „Wer überprüft denn überhaupt das Finanzamt?“ sind nur einige derer, die Berhane aus seinem einzigartigen Blickwinkel beleuchtet. Am Ende steht die Frage „Wer ist denn nun der Deutsche hier?“ – genauso wie „wie oft hast du dich selbst ertappt?!“ Seid dabei und lasst euch diese Lach-Garantie nicht entgehen...

19.40 Uhr  / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Kryptic Wood
Kryptik Wood widmen sich der Folk-Musik in verschiedensten Formen – alte Traditionals treffen auf keltische Lieder und mittelalterliches Liedgut. Die vier Musiker Christian Verspay (Gitarre, Drehleier), Jaime Gamero (Percussion), Joséphine (Harfe) und Lamar (Gitarre, E-Gitarre) begeistern
mit einem hohen spieltechnischen Niveau und ausgefallenen Arrangements. Sie bringen verschiedene Einflüsse mit in die Band und zeigen dies auch gerne in ihrer Musik. Als Profi-Musiker haben sie schon in vielen Projekten, auch als Solisten, gespielt und können auf eine lange Bühnenerfahrung zurückblicken. Ihr Debüt-Album „Black and Grey“ erschien im Mai 2021. Kryptik Wood haben hier ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Programm mit traditionellem Folk in verschiedenen Besetzungen eingespielt.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Kundencenter SVE

Spielstätte: 9
20 Sitzplätze, 60 Stehplätze 

essen_logo glas

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Röser & Bönsch
Das Herz von Röser & Bönsch bildet die Musik von Jan Philipp Röser. Der Träger des WDR-Jazzpreises 2019 schreibt ebenso eingängige wie differenzierte Musik, die Elemente aus aktuellem Pop sowie klassischem Blues und Jazz leichtfüßig verbindet. Jürgen Bönsch, von Hause aus Germanist, steuert Texte bei, die emotionale Tiefen ausloten und doch pointiert ironisch sind. Zusammen schreiben sie also deutschsprachige Musik in ihrer besten Form: melodisch, pfiffig und geistreich. Ihr wahres zu Hause aber ist die Bühne! Sie sind nämlich nicht nur leidenschaftliche Musiker, als Geschichtenerzähler in bester Kabarettmanier betrachten sie auch schonungslos witzig, aber immer liebevoll die vielen Unzulänglichkeiten der Welt.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

BEATS and NOISES - Trommelshow in unterschiedichen Besetzungen
Mit LED-Drums, Gegenständen aus dem Alltag und Instrumenten aus der ganzen Welt
Der Bandleader von „BEATS and NOISES“, Knuth Jerxsen (primus inter pares), kommt aus Euskirchen. Er studierte in den Niederlanden lateinamerikanischePercussion und spielte dann in den unterschiedlichsten Formationen. Engagiert war er unter anderem von Willy Ketzer, er spielte für Paul Kuhn, mit Carreras & Friends, ist festes Bandmitglied bei Andrea Berg, war gerade wieder unterwegs bei Disney World in Orlando und ist aktuell mit Doc Esser on Tour. Er trifft sich hier zum „Schlagabtausch“ mit renommierten Kollegen aus der Szene.

Ausrichter: Stadtverkehr Euskirchen GmbH

Casino

Spielstätte: 10
160 Plätze 

essen_logo glas

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr  / 23 Uhr

Orchester des MV Kreuzweingarten - Rheder/Tanzstudio CO-LEG - „Peer Gynt Suite“
Einheimische Akteure im Bereich Musik und Tanz geben einen Einblick in die Vielfalt ihrer Aktivitäten in der Stadt Euskirchen

Diese erstmalige Kooperation verknüpft Menschen miteinander, die ihre Freizeit den Leidenschaften Musik und Tanz gewidmet haben. Die Musikerinnen und Musiker besetzen musikalisch die sinfonische Seite des Blasorchesters und bilden somit die Basis für die tänzerische Darbietung zu den Kompositionen der „Peer Gynt Suite“ von Edvard Grieg. Das ist auf zweierlei Arten nicht alltäglich: Zum einen ist diese klassische Komposition sicher nicht das erste, was einem zum Begriff „Blasorchester“ einfällt. Und auch für die Tänzer ist es etwas anderes, als sich der Klischees „Schwanensee“ oder „Nussknacker“ zu bedienen.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr  / 23.40 Uhr

A-Capella Trio „Eu“-Semble
Das a-cappella Trio „Eu“-Semble, bestehend aus Bruno Schreiner (Tenor), „Mupp“ (Robert) Schlößer (Bass) und „Qnta“ (Robert) Kunze (Bariton), präsentiert neben bekannten und (fast) vergessenen Popsongs aus vergangenen Jahrzehnten auch eigene Kompositionen. Sie amüsieren ihr Publikum mit humorvollen Texten in drei Sprachen: Deutsch, Eifelplatt und Englisch. Dabei scheuen sie nicht davor zurück, sich selbst auf die Schippe zu nehmen und bspw. einen Deep Purple-Hit mit einem Text von Heinz Erhardt zu kombinieren. Sogar einen Jodler integrieren sie, witzig choreografiert, in ihr Programm.
Der einzigartige „Eu“-Semble-Sound bietet gute Unterhaltung mit drei Takten, ganz ohne Musikinstrumente.

Ausrichter: kultur- und förderverein CASINO e.V.

Punktquadrat Werbeagentur

Spielstätte: 11
100 Plätze 

essen_logo glas

© Anette Hammer

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Philipp Weber - „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“

Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen! Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt. Wer schützt uns davor? Ganz klar: Philipp Weber. Sein neues Kabarettprogramm „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“ ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig. Frei nach Immanuel Kant: „Habe den Mut dich deines Zwerchfells zu bedienen!“

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Lucy van Kuhl – Auf den zweiten Blick
Lucy van Kuhl – Auf den zweiten Blick
Verliebt auf den zweiten Blick. Begeistert auf den zweiten Blick. Mitfühlend auf den zweiten Blick. Enttäuscht auf den zweiten Blick. Viele Menschen, Momente und Emotionen nehmen wir beim ersten Mal nicht richtig wahr. Lucy van Kuhl besingt und kommentiert in ihrem neuen Programm „Auf den zweiten Blick“ empathisch die Liebe, das Alter, Menschen, die in unserer Gesellschaft kaum wahrgenommen werden, Menschen, die (leider) viel zu sehr wahrgenommen werden, Situationen, die man sich eingebrockt hat und aus denen man schlecht wieder rauskommt. Und sie stellt sich die Frage „Wann hab ich zum letzten Mal was zum ersten Mal gemacht?“, denn es lohnt sich auch ein zweiter, dritter, sechster Blick auf unsere Lebensroutine.

Ausrichter: Agentur Punktquadrat

Herz-Jesu-Kirche

Spielstätte: 12
300 Plätze 


19 Uhr / 19.40 Uhr / 20.20 Uhr /  21 Uhr / 21.40 Uhr / 22.20. Uhr /23 Uhr / 23.40 Uhr

Bolero

Orgel und Schlagzeug passen nicht zusammen? Wer das glaubt, wird in der Kirche Herz Jesu eines Besseren belehrt. Hauptwerk des Programms ist der Bolero von Maurice Ravel. Das 1928 für großes Orchester komponierte Werk baut auf einem gleichbleibenden markanten Rhythmus auf, der von der Trommel vorgegeben wird und das ganze Stück durchzieht. Basslinie und Harmonik wiederholen sich ebenso. Darüber wechseln sich zwei Melodien beständig ab. Spannung und Dramatik erfährt die Musik durch den Wechsel der Klangfarben und eine gewaltige Steigerung der Lautstärke zum Ende hin. Genau hier ist die Orgel mit ihrer reichen Klangfarbenpalette in ihrem Element. Angetrieben von der Trommel entwickelt sich so ein raumfüllender Klangrausch. Am Schlagwerk ist Bärbel Hammer-Schäfer zu erleben, die Orgel spielt Manfred Sistig.

Ausrichter: Katholische Stadtpfarrei St. Martin Euskirchen

Evangelische Kirche

Spielstätte: 13
140 Plätze 


19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Antonello Simone & Tobias Brandl

Antonello Simone (Akkordeon) und Tobias Brandl (Cajon, Gesang) musizieren zusammen stimmungsvolle und moderne kölsche Mundartlieder von bekannten Bands wie Paveier, Höhner und die Räuber. Mit viel „Jefööhl“ gibt es Kölsche Musik zum Mitsingen, Schunkeln und gute Laune haben. Nach der unfreiwilligen Absage letztes Jahr freut sich das Duo umso mehr, dieses Jahr dabei zu sein.

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr / 23.40 Uhr

Songs und Tunes aus Irland
Die vier jungen Musiker aus Bonn und Euskirchen machen seit vielen Jahren traditionelle irische Musik, wie sie auch auf der grünen Insel abends in den Pubs gespielt wird. Die Lieder und Melodien klingen manchmal fröhlich und wild, manchmal melancholisch oder träumerisch, aber immer so, dass das Bein nicht stillhalten kann und der Fußmitwippen muss.
Schnuppern Sie rein in die typische Session-Atmosphäre Irlands und genießen Sie Musik von Dudelsack, Fiddle, Concertina und Gitarre - und natürlich den ein oder anderen Song.

Ausrichter: Evangelische Kirche Euskirchen

Jugendvilla

Spielstätte: 14
50 Plätze 

glas

19 Uhr / 20.20 Uhr / 21.40 Uhr / 23 Uhr

Jan Langreder – Momente, die bleiben
Jan Langreder sammelt seit seiner Kindheit besondere Momente. Um die Erinnerung eines jeden magischen Moments nicht zu verlieren, bewahrt er sie in Schachteln, Schatullen und Boxen. Es sind Momente zum Nachdenken, Schmunzeln und Erinnern und vor allem zum Staunen und Wundern.
Es erwartet Sie eine einzigartige und berührende Bühnenshow mit viel Witz und Charme, in der Jan Sie an seinen schönsten Momenten teilhaben lässt und gleichzeitig mit Ihnen zusammen neue magische Momente schafft. Mit seinen selbst entwickelten Kunststücken und Präsentationen schafft Jan eine Atmosphäre, der sich keiner entziehen kann. Seien Sie bereit für einen Abend voller magischer Momente und lassen Sie sich überraschen, welche persönlichen Momente Sie nach der Show bewahren werden!

19.40 Uhr / 21 Uhr / 22.20 Uhr  / 23.40 Uhr

Jan Michels - Musik Kabarett
Die Musik begleitet Liedermacher Jan Michels bereits seit dem Kindesalter. Mit sechs Jahren hat er mit dem Schlagzeugspielen begonnen und konnte besonders bei seinem heimatlichen Musikverein in der Eifel damals viel Bühnenerfahrung sammeln. Die Gitarre und der Gesang weckten bei ihm ab dem 13. Lebensjahr nochmal mehr sein musikalisches Interesse. Aufgewachsen im kleinen Ort Engelgau, keimte irgendwann ein unaufhaltsamer Drang nach Freiheit in ihm auf und er reiste fünf Jahre mit seinem Van oder per Anhalter und Straßenmusik kreuz & quer durch Europa und die USA. Seine Erlebnisse auf diesen Reisen und den Schritt vom kleinen Dorf in die Welt hat er in seinen Songs und seinem Bühnenprogramm verarbeitet. Mit Ironie und Humor in Kombination mit einer großen Portion Tiefgründigkeit nimmt Jan Michels sein bisheriges Leben genau unter die Lupe.

Ausrichter: Stadtbetrieb Kultureinrichtungen Euskirchen

Tickets bestellen

Vorverkaufsstellen

Stadtbibliothek im Kulturhof, Wilhelmstraße 32–34
Telefon 02251 65074-50
Di., Mi. u. Fr. 11–18 Uhr
Do. 14 - 18 Uhr
Sa.+So. 11–15 Uhr

ADTV Tanzschule Schumacher, Roitzheimer Straße 190
Mo.– Fr. + So. 14–22 Uhr
Mo.+Mi. 9–22 Uhr

Galeria; Spiegelstraße 14, Kasse im Erdgeschoss
Mo.–Sa. 10–19 Uhr

KundenCenter der SVE GmbH, Oststraße 1–5
Telefon 02251 1414-120
Mo.–Fr. 7–18:30 Uhr
Sa. 8–13:30 Uhr

Schuhhaus Lange Neustraße 29
Mo.–Fr. 9.30–18 Uhr
Sa. 9.30–16 Uhr

SPONSOREN

Mit freundlicher Unterstützung von

Impressum

Kreisstadt Euskirchen
Stadtbetrieb Kultureinrichtungen

Bereich Veranstaltungsstätten
Wilhelmstr. 32–34
53879 Euskirchen

Nina Kaiser-Havertz
Tel. 02251 – 77246-10
NKaiser-Havertz@euskirchen.de

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und implementiert. Fehler im Bearbeitungsvorgang sind dennoch nicht auszuschließen. Hinweise und Korrekturen senden Sie bitte an info(at)euskirchen.de.

Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Webseiten kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden. Die Kreisstadt Euskirchen übernimmt insbesondere keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die direkte oder indirekte Nutzung der angebotenen Inhalte entstehen.

Die Kreisstadt Euskirchen ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte, die sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("externe Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Diese fremden Inhalte stammen weder von der Stadt Euskirchen noch hat die Kreisstadt Euskirchen die Möglichkeit, den Inhalt von Seiten Dritter zu beeinflussen. Die Inhalte fremder Seiten, auf die Kreisstadt Euskirchen mittels Links hinweist, spiegeln nicht die Meinung der Kreisstadt Euskirchen wider, sondern dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen. Die Kreisstadt Euskirchen haftet nicht für fremde Inhalte, auf die sie lediglich im oben genannten Sinne hinweist. Die Verantwortlichkeit liegt alleine bei dem Anbieter der Inhalte.
Links und Grafiken von Seiten mit rechtswidrigen Inhalten werden vom Webmaster - nach bekannt werden - sofort entfernt.

Urheberrecht

Alle auf dieser Website veröffentlichten Inhalte (Texte, Grafiken, Bilder, Layout, Logos usw.) unterliegen dem Urheberrecht. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung der jeweiligen Berechtigten. Dies gilt insbesondere für Bearbeitung, Übersetzung, Vervielfältigung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen.

Die unerlaubte Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.

 

Betreuung dieser Webseite
Punktquadrat GmbH
Gansweide 23a
53879 Euskirchen

Tel.: 02251 / 98 33 44-0
www.punktquadrat.de

Die nächste Kulturnacht…

Die 17. Euskirchener Kulturnacht findet statt am Samstag 20.09.2025